Interview mit Personalberater Jürgen Bühler über die Bedeutung von Beratung in der Personalberatung…

und warum manchmal ein Berater besser als die Hiring Manager weiss, warum ein Kandidat für ein Unternehmen geeignet ist.

Bestcruiter: Herr Bühler, Sie sagen, dass Sie sich konsequent den Bedürfnissen der Kandidaten verpflichten und diese bei ihrer beruflichen Neuorientierung begleiten. Wie kann ich das verstehen?

 

Jürgen Bühler: Als meine Kollegin und ich CAVISIO gegründet haben, wollten wir eine Personalberatung schaffen, die sich auch dem Personal und nicht ausschließlich dem suchenden Unternehmen verpflichtet. Oft ist es doch so, dass Bewerber umgarnt werden und wenn sie nicht 100% auf das Anforderungsprofil passen in dunklen „Talent-Pools“ verschwinden und nicht mehr ernsthaft betreut werden. Genau das gibt es bei CAVISIO nicht. Wir ermitteln den Standpunkt des Bewerbers und seine beruflichen Zielvorstellungen und suchen nach passenden Stellen am Markt.

 

Jürgen Bühler

Jürgen Bühler, Personalberater

Bestcruiter: Und in wie weit ist Ihr Ansatz anders als bei Ihren Wettbewerbern?

 

Jürgen Bühler: Wenn Sie heute Personalberater fragen, ob sie auch für Arbeitsuchende tätig werden, bejahen die Frage vermutlich 8 von 10 Beratern. Oft sieht das aber so aus, dass schnell mal das vorhandene Kundennetzwerk abgeklopft wird. Im schlimmsten Fall landen die Kandidaten in „Kandidaten-Flashes“ und werden per E-Mailverteiler wie Sauerbier angeboten. CAVISIO recherchiert und filtert gezielt passende Angebote am freien und verdeckten Markt. Die Firmen, die unsere Kandidaten interessant finden sprechen wir dann gezielt und seriös an. Und dort wo es wirklich Sinn macht, wird der Kandidat dann eingeladen.

 

Bestcruiter: Wenn Sie einen „neuen“ Kandidaten bekommen, wie gehen Sie systematisch vor, um beim Change den Kandidaten zu begleiten?

 

Jürgen Bühler: Wir führen mit jedem Bewerber mehrere Sondierungstelefonate. Zunächst interessiert uns die Wechselmotivation und wir machen mit dem Kandidaten im Interview eine Standortbestimmung. Manche Kandidaten möchten nur einen neuen Vorgesetzten oder sind unsicher bezüglich der Zukunftsaussichten ihres Arbeitgebers und suchen einen neuen Hafen. Manche streben eine größere Weichenstellung an und möchten sich auch fachlich verändern. Natürlich spielt auch die Zielregion der Stelle eine Rolle. Wenn die Parameter feststehen, suchen wir nach Positionen. Mit dem Feedback der Kandidaten verfeinern wir die Suchkriterien bis wir die passende Position gefunden haben. In der heißen Phase beraten wir natürlich auch bezüglich der Vergütung und bereiten die Bewerber auf Wunsch auf das Interview vor.

 

Bestcruiter: Sie legen einen großen Wert darauf, den Kandidaten so gut wie möglich kennenzulernen. Das bedeutet natürlich, dass Sie die besten Voraussetzungen zwischen den Kandidaten und dem Unternehmen schaffen wollen. Wie gehen Sie dann auf der Unternehmensseite vor?

 

Jürgen Bühler: Manchmal kennen wir die Unternehmen aus früheren Vermittlungsprozessen schon gut. In vielen Fällen handelt es sich für uns dann bei den Firmen aber auch erst einmal um neue Kontakte. Es gelingt uns dann meist sehr gut, mit der Stellenanzeige und einer offenen Gesprächsmethode mit vielen offenen Fragen ein gutes Gefühl für die Wünsche des Unternehmens und sein Arbeitsumfeld zu gewinnen. Wir wissen ja, was unseren Kandidaten wichtig ist. Die Eindrücke ergänzen wir dann mit Web-Recherchen, Bonitätsauskünften und den gängigen Mitarbeiter-Bewertungsportalen.

 

Bestcruiter: Gibt es auch Fälle, wo Sie als Berater, den Fit des Kandidaten erkannt haben aber das Unternehmen noch nicht? Wie gehen Sie dann vor?

 

Jürgen Bühler: Das kommt sogar sehr häufig vor. Viele Unternehmen sind genervt von zahlreichen Anrufen und Massen-Mails von Recruiting-Agencies. Dazu kommt die Arbeitsbelastung in den HR-Abteilungen. Dementsprechend fällt der erste Blick in die Bewerbungs-Dossiers vielfach sehr flüchtig aus. Wenn wir den Eindruck gewinnen, dass das Potenzial unseres Kandidaten nicht richtig gewürdigt wurde, haken wir freundlich nach. So konnten wir in der Vergangenheit viele Gespräche vermitteln.

 

Bestcruiter: Vielen Dank für das Gespräch

 

Bestcruiter ist die einzige offene Empfehlungsplattform im deutschsprachigen Raum für professionelle Personalberater, Headhunter und Vermittler. Wir ermöglichen es HR Verantwortlichen und Kandidaten schnell und zielführend den passenden Berater über Spezialisierung und Empfehlungen zu finden. Bestcruiter machet die Branche transparent, indem die  Erfolge in Form von Empfehlungen auf einem unabhängigen Marktplatz digitalisiert werden.

 

CAVISIO ist eine auf IT- und Vertriebspositionen spezialisiert Change-Beratung für erfolgreiche und vielbeschäftigte Professionals. www.cavisio.de